Offizielle Infos des Autors

Erste Online-Veranstaltung

(ZOOM-Meeting)

19. November 2020, 19:00

Es ist eine der durchgehenden Gedanken  in meinem Buch, die zeitweise sehr heftigen Konflikte im Wandel des Gottesverständnisses in der europäischen Geistes-geschichte aufzuzeigen. An Hand der Überlegungen des Philosophen Baruch de Spinoza eröffnen sich neue, überraschende Perspektiven für ein angstfreies neu-es Gottesbild. Seine Sichtweise, Gott immanent, inwendig, in den Naturgesetzen gegenwärtig zu sehen, lässt die Konturen einer weltoffenen neuen Spiritualität erahnen. 

Florian Kliman sprach online über:

Gott und der Wandel

Gegner oder Verbündete?

aus der Ankündigung der Veranstaltung in der Langen Nacht der Philosophie:
 

Seit Teilhard de Chardin hat niemand mehr den Inbegriff von Wandel – die Evolution - als zentrales Werk Gottes verstanden. Längst finden sich prozessorientierte Befunde und Analysen in allen naturwissenschaftlichen Disziplinen und sogar Geistes-und Sozialwissenschaften. Die alttestamentarischen Bilder von Gott jedoch wollen mit solchen Sichtweisen weiterhin nicht so recht zusammenpassen. Verbunden mit den rationalen Annäherungen des niederländischen Philosophen Baruch de Spinoza an Gott wandelt sich hingegen der aktuelle Wissensstand zur Evolution zu einem durchaus überraschenden Ausgangspunkt für ein interessantes, angstfreies,  neues Gottesverständnis.

 

Rückblick auf die Veranstaltung
 

Ich bin sehr dankbar, dass ich die Möglichkeit hatte, vielen lieben Bekannten und auch einigen persönlich nicht bekannten Besuchern diesen Längsschnitt aus meinem Buch vorzustellen. Vor allem die neuen Online-Möglichkeiten im Frage & Antwort - Modus haben mich sehr begeistert. Ich danke allen Teilnehmern ganz herzlich für die rege Teilnahme. 

Natürlich ist rückblickend die je nach Verbindung teilweise sehr schlechte Bildqualität sehr bedauerlich. Ich danke allen Teilnehmern an der Veranstaltung, dass sie trotz der technischen Mängel online geblieben sind und sich noch so zahlreich an der abschließenden regen Fragen&Antworten–Sitzung beteiligt haben. Ich entschuldige mich für das offensichtlich nicht aus-reichende Testen im Vorfeld. Allerdings gab es auch Teilnehmer mit akzeptabler Videoqualität, auch mein qualitätssichernder CoHost hatte nur wenig Probleme mit dem Bild. Ich werte jedenfalls die geringe Ausstiegsquote als indirektes Kompliment für den Inhalt der Veran-staltung. Auch in den eingegangenen Rückmeldungen zur schlechten Videoqualiät wurde gleichzeitig ein gutes Urteil über die Veranstaltung selbst ausgedrückt. Die Ursachen der aufgetretenen Probleme sind bereits lokalisiert. Ich danke auch für die zweckdienlichen Rückmeldungen einiger Teilnehmer. Diese Erfahrungen werden kommenden Online-Veranstaltungen sehr zugute kommen. Wegen der ungenügenden Bildqualität werden diesmal auch keine Videoausschnitte der Live-Veranstaltung auf der Homepage angeboten. Auf ausdrücklichen Wunsch kann aber eine unbearbeitete mp4-Datei direkt bei mir angefordert werden.

Als kleine Entschädigung hinterlege ich hier ein PDF-Dokument mit dem Vortragsinhalt

 
Ich freue mich sehr, wenn Sie mir als Teilnehmer der Veran-staltungen oder als Leser meines Buches schriftlich einige ihrer Gedanken mitteilen. Auch Kritisches ist herzlich will-kommen, nur immer her damit! Dafür gibts die Abteilung Leserstimmen.
Erste
Veranstaltung

11. Juni 2019

Ringstrassengalerie
1010 Wien

Siegfried Klammsteiner im Gespräch
mit dem Autor Florian Kliman

Kunstraum

Kunstraum

Kliman_Florian_250

Kliman_Florian_250

DSCF0065

DSCF0065

IMG_1490

IMG_1490

DSCF0062

DSCF0062

DSCF0063

DSCF0063

Florian_500_1

Florian_500_1

DSCF0066

DSCF0066

IMG_7325

IMG_7325

DSCF0069

DSCF0069

DSCF0071

DSCF0071

DSCF0078

DSCF0078

DSCF0077

DSCF0077

IMG_1490